Bildung und Vermittlung

Angebote für Erwachsene

Buchbare Führungen für Gruppen

Nachbesprechung
Zentraler Aspekt der Arbeit von Adrian Piper sind eigene Erkenntnisprozesse und das Nachdenken über die Folgen des Handelns. Wir folgen der Konzeption der Künstlerin und laden Sie ein, Ihre Erfahrungen in der Gruppe zu teilen: Gemeinsam diskutieren und philosophieren wir über ethische Aspekte wie Vertrauen, Verantwortung und Transparenz. Kunstwissenschaftliche Kontexte fließen in das Gespräch ein, stehen aber nicht im Fokus. Wir empfehlen Ihnen, die Ausstellung bereits vor Beginn der Veranstaltung zu besuchen, damit Sie Ihre Erfahrungen in das Gespräch einbringen können. Bitte planen dafür ausreichend Zeit ein.

Dauer: 60 Min.
Deutsch: 90 Euro zzgl. Eintritt
Englisch / Französisch / Italienisch / Niederländisch: 100 Euro zzgl. Eintritt
Max. 25 Teilnehmer_innen, Gruppenbesuche sind nur in Verbindung mit der Nachbesprechung möglich, Lizenzführungen sind nicht gestattet. Ab sofort buchbar unter +49 (0)30 266 42 42 42 oder online

Perspektivwechsel
Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen eröffnen in einem Rundgang durch die Ausstellung neue Perspektiven auf die Kunstwerke. Neben kunstwissenschaftlichen Kontexten interessieren vor allem ungewöhnliche Blicke auf die Werke. Die Gesprächsreihe findet einmal pro Monat zu wechselnden Ausstellungsinhalten statt. Aktuelle Termine finden Sie auf der Website.

Transparenz und Vertrauen
Do, 20. April 2017, 18 – 19.30 Uhr
Mit Christian Humborg (Wikimedia Deutschland e.V. / Transparency International Deutschland, Berlin)
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Christian Humborg befasst sich seit über zehn Jahren mit dem Thema Transparenz im Hinblick auf Vertrauen, Verantwortung, Institutionen und MenschenEr ist Finanzchef von Wikimedia Deutschland und Beiratsmitglied des Whistleblowernetzwerks. Von 2007 bis 2014 war er Geschäftsführer der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland. In seinem Radiopodcast "QDeWe – Die Kunst der Weltverbesserung" befasst er sich mit der Schnittstelle vom Persönlichen und Politischen.
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Kuratorenführung
Do, 6. Juli 2017, 18 – 19.30 Uhr
Mit Sven Beckstette (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin)
Kostenfrei mit Eintrittskarte.

Angebote für Jugendliche

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr frei.

Wieso? Weshalb? Warum? Filme deine großen Fragen
Ferienworkshop für Jugendliche ab 13 Jahren

Di, 29. August  – Fr, 1. September 2017 / 11 – 14 Uhr (viertägig)

In der Ausstellung von Adrian Piper geht es um grundlegende soziale und philosophische Themen: Vertrauen, Ehrlichkeit und Verantwortung – also die Grundlagen gesellschaftlicher Handlungen und Beziehungen. Aber wie sieht es in deinem Alltag aus? Welche Fragen stellst du dir? Was ist dir wichtig? Worüber denkst du häufig nach? Mit Foto- und Videokamera dokumentierst du deine Fragen, Ideen und Kommentare. Unter professioneller Anleitung entsteht ein Film.
Teilnahmegebühr: 45 Euro

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich

Angebote für Schulen

Gruppenbesuche sind ausschließlich in Verbindung mit einem gebuchten Ausstellungsgespräch möglich. Für Schülerinnen und Schüler ist der Eintritt im Rahmen einer moderierten Veranstaltung kostenfrei.

Vertrauen Ehrlichkeit Verantwortung
Ausstellungsgespräch für Schülerinnen und Schüler
Die Künstlerin Adrian Piper setzt sich mit der Bedeutung von Vertrauen in der Gesellschaft auseinander. Kannst du dir vorstellen, wie das Leben ohne gegenseitiges Vertrauen wäre? Gibt es jemandem, dem du blind vertraust? Weshalb schließen Menschen untereinander und mit sich selbst Verträge ab? Wir assoziieren, philosophieren und testen in Übungen, wie wir uns gegenseitig vertrauen.  
Empfohlene Klassenstufe: ab 5. Klasse, Sek. I, Sek. II
Fokus: Philosophieren, gesellschaftliche Verantwortung, Politik
Fächer: Kunst, Ethik, Politik, Darstellendes Spiel

Dauer: 90 Minuten, Teilnahmegebühr: 45 Euro / 15 Euro mit Museumspass
Max. 25 Teilnehmer_innen, Anmeldung erforderlich

Große Themen! Große Fragen?
Schulkooperation
Warum handelst du so, wie du es tust, und wie stehst du dazu? Was erwartest du von dir und anderen Menschen? Bist du ehrlich (auch dir gegenüber) und vertraust anderen? In der Ausstellung von Adrian Piper denkst du über die Spielregeln deiner Handlungen und Beziehungen nach. In Interviews befragst du deine Mitschüler_innen gegenseitig. Davon ausgehend entwickelst du Fragen, Kommentare, Gesten, Rituale und Zeichen. Es entstehen filmische Sequenzen oder ein gemeinsamer Videoclip. Wir sind gespannt, welche großen Themen dabei entstehen. Die Schulkooperation der Staatlichen Museen zu Berlin mit einer Berliner Schule mit Schwerpunkt Inklusion findet m Rahmen der Ausstellung statt. Ziel ist es, gemeinsam neue inklusive Methoden zu entwickeln.

Methodenwerkstatt: Philosophieren mit Kindern
Fortbildung für Lehrpersonen

Mi, 8. März 2017 / 16 – 18 Uhr
Zeitgenössische Kunst kann uns als Betrachter_innen einen Spiegel vorhalten. Sie kann als Impuls dienen, über soziale und ethische Aspekte sowie persönliche Werte zu reflektieren. Gemeinsam mit einer Kinderphilosophin diskutieren wir mit Ihnen über ausgewählte aktuelle Kunstwerke, wie beispielsweise die aktuelle Arbeit von Adrian Piper. Welche Methoden bietet die Kunstvermittlung dabei? Wir stellen einige Methoden vor und probieren sie ansatzweise gemeinsam aus.
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich

Information und Anmeldung

Staatliche Museen zu Berlin
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste

Tel +49 (0) 30 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
Fax +49 (0) 30 266 42 22 90
service@smb.museum
www.smb.museum

Das vollständige Bildungs- und Vermittlungsangebot der Staatlichen zu Berlin finden Sie unter www.smb.museum